Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Biogasanlage Arzberg

In der Biogasanlage werden ausschließlich „Nachwachsende Rohstoffe" (Nawaro) verarbeitet.

Diese setzen sich nicht nur aus Mais zusammen. Wir haben von Anfang an auf einen breiten Sub­stratmix gesetzt, um die Kulturlandschaft um die Anlage herum nicht nachhaltig zu verändern.

Deshalb haben wir seit Beginn an sehr große Erfahrung sammeln dürfen, wie auch hohe Anteile an „schwierigen Substraten" wie Ganzpflanzensilage (GPS) oder Wiesen- und Feldgras größer 65 % in Biogasanlagen eingesetzt werden können.

Außerdem haben wir auch viele Versuche mit sog. Alternativpflanzen wie Hirsen, Sudangras, Rumex, Silphie und Tobina­bur durchgeführt.

Der anfallende Gärrest ist ein hochwertiger, pflanzen­verträglicher Dünger, der zum Anbau der Substra­te in der Landwirtschaft genutzt wird.